IT'S TIME TO LIVE A HEALTHY AND SPORTY LIFE!

Guten Abend!:) Wie Ihr vielleicht schon aufgrund der Überschrift bemerkt habt, ist es nun bei mir an der Zeit mein Leben umzukrempeln. Ich konnte mich in letzter Zeit einfach über nichts mehr freuen und war durchgehend niedergeschlagen. Ich musste scheinbar erst einmal richtig genervt von meinem Leben sein, um zu bemerken, dass ich langsam einen neuen Weg einschlagen muss. Ich habe gegrübelt, was ich wohl alles ändern könnte, um richtig glücklich zu werden und nun möchte ich den ersten Punkt mit Euch teilen.

DO MORE SPORT

Als Kind habe ich sehr viel Sport getrieben, doch irgendwann hat meine Aktivität ein wenig nachgelassen... bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich gar kein Sport mehr machte. Jetzt ist es an der Zeit wieder aktiv zu werden! So oft hört und liest man, dass Sport sich positiv aufs Gemüt ausübt und dass Sport sogar helfen kann, Depressionen zu überwinden. Neben dem tollen Effekt, dass man natürlich fitter, muskulöser und ausdauernder wird. Ich will mich einfach wieder über alles erfreuen können, fitter und glücklicher werden, deswegen werde ich ab heute beginnen, mir immer wieder bewusst Zeit zu nehmen, um Sport zu machen. Natürlich werde ich Euch auf dem Laufenden halten und mitteilen, wie sich der Sport auf meinen Körper ausübt!




wie man sein Leben zu einem erfüllten und sportlichen Leben macht


  1. An erster Stelle sollte das Trinken stehen. Trinke jeden Tag 2-3 Liter Wasser oder Tee. Denn viel trinken hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern beugt auch unter anderem Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Schlappheit, sowie Kopfschmerzen vor. Dabei ist es sehr wichtig schon vor dem Durstgefühl zu trinken, da das Durstgefühl ein Anzeichen für Wassermangel ist. Also, habt immer eine Flasche Wasser bei Euch! Hilfreich ist es auch, wenn man sich einfach angewöhnt jede Stunde ein Glas Wasser oder 10 Schlücke aus der Wasserflasche zu trinken.
  2. Ernähre Dich gesund. "Du bist was Du isst!" Es ist nicht verwunderlich, dass man diesen Spruch nicht nur auf Werbeplakaten, sondern auch auf T-Shirts zu sehen bekommt. Dieser Spruch entspricht ganz einfach der Wahrheit und man sollte ihn sich immer wieder vor Augen führen. Nur wer sich gesund ernährt (ausgenommen sind hier die Personen mit einer Schilddrüsenunterfunktion :D) hat einen schlanken Körper. Also sollte man sich die Zeit nehmen, ein leckeres und vorallem gesunden Essen herzurichten. Außerdem fühlt man sich gleich besser in dem Wissen, dass man nicht gerade Fastfood oder Fertigessen zu sich nimmt.
  3. Treibe Sport so oft und so lange Du kannst. Am Besten setzt man sich ein Ziel, das realistisch ist, für die Woche. Beispielsweise könnte man sich vornehmen 3x mal die Woche joggen zu gehen. Wichtig ist, dass man sich aufrappelt, auch wenn man mal einen Tag keine Lust hat Sport zu treiben. Am Anfang ist es immer hart, aber wenn man dann in seinen Rhythmus kommt, kann man gar nicht genug davon bekommen. Man sollte sich merken, dass jede Sekunde, die man Sport treibt, anstatt auf der Couch zu sitzen und Fernsehen zu schauen, sich auf den Körper auswirkt. Warum sollten wir also nicht beginnen uns etwas anzustrengen und unserem Körper etwas Gutes tun?
  4. Finde Freude an dem Sport, den Du treibst. Wenn ich ab und zu Joggen gegangen bin, wurde mir bewusst, wie super man beim Laufen nachdenken oder aber auch an nichts denken kann. Wenn ich frustriert oder traurig bin hilft es super den Kopf auszuschalten. Wenn ich glücklich bin genieße ich die frische Waldluft oder lasse die Gedanken kreisen, um neue Pläne zu schmieden. Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Personen, die lieber Sport mit anderen betreiben, um so neue Kontakte zu schließen und sich auszutauschen. Also, denke genau nach, wieso Dir Sport Spaß macht und erinnre Dich an diese Gedanken, wenn Dir einmal die Motivation fehlt, um aktiv zu werden. Wenn Du noch keine positiven Gedanken mit Sport verbindest, denke Dir einfach welche aus...Du wirst sehen, wenn Du beim Sport immer an diese positiven Gedanken denkst, wirst Du sie ganz bald automatisch damit verbinden!
  5. Eher als nebensächlicher Grund, steht an fünfter Stelle nun deine Sportkleidung. Klar, diese ist nicht dafür verantwortlich, ob dein Leben zu einem aktiven wird oder nicht... aber sie kann durchaus ein motivierender Faktor sein. Sport macht einfach mehr Spaß, wenn man die passende "Ausrüstung" besitzt. Deswegen, lohnt es sich, wenn man einfach mal ein bisschen Geld in sein Trainings-Outfit investiert. Wer würde denn schon nicht gerne in ein knallig, leuchtendes Paar Sportschuhe von Nike schlüpfen, um durch die Natur oder auf einem Laufband zu laufen?  Also, investiere ein bisschen Geld in eine schöne Sporthose bzw. Oberteil und Schuhe und Du habt automatisch das Verlangen, diese anzuziehen und Sport zu treiben.


Kommentare

  1. Ich finde deinen Post echt super und hilfreich!
    Die Inspirationsbilder gefallen mir auch sehr gut :)
    Ich habe vor ca. einem Jahr angefangen ins Fitnessstudio zu gehen und habe vorher auch gar keinen Sport gemacht. Es macht wirklich alleine bei der Laune schon einen Unterschied :D

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Mir ging es genauso, bis ich angefangen habe etwas an meinem Körper zu verändern. Ich bin gespannt wie es weitergeht :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Superschöner Artikel der richtig motiviert! Auch dank der tollen Bilder!

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei :) Bei mir war das auch so. Früher war ich richtig aktiv und dann hab ich langsam nachgelassen bis ich gar keinen Sport mehr betrieb. Bei mir gehts momentan auch wieder hoch, aber nur bei der Ernährung. Trinken war bei mir zum Glück immer schon richtig :)

    :*

    AntwortenLöschen
  5. Vorerst: ich finde deinen Blog wundervoll (ein Leser mehr Juhu)
    Ich finds toll dass du deine Motivation zu einem Healthy Lifestyle gefunden hast :-) Ich gehe dem auch seit 2 Jahren nach und ich muss sagen mir geht es einfach so viel besser! Ich wünsch dir ganz viel Erfolg!

    xoxo, therubinrose

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen süßen Kommi auf meinem Blog <3

    Jaa genau das ist auch mein Thema seit 2015 setzte ich es bestmöglichst um. Ich habe angefangen mit etwas Sport und z.B. kein Nutella mehr zu essen. Und ich muss sagen das ich gar nicht mehr das 'verlangen' dannach habe und auch völlig ohne Probleme darauf verzichte ( ich war ein riiiesen Nutella Suchti, ob pur oder schön dick auf meinem Brot, deswegen schon ein relativ 'großer' Fortschritt :P). Jetzt versuche ich insgesamt auf Süßes und Junk Food zu verzichten und gesünder zu kochen.

    Man fühlt sich wirklich besser, mein bisheriger Tipp ist es, nicht vom einen auf den anderen Tag alles umzustellen! Lieber klein und langanhaltend. (:

    Liebe Grüße Lisa :*

    AntwortenLöschen
  7. I have nominated you for the Liebster award. Here are the rules! http://aniaaniapawlak.blogspot.co.uk/2015/02/liebster-award.html x Ania

    AntwortenLöschen
  8. Wonderful post...I like your blog.^^
    Maybe follow each other on bloglovin?
    Let me know follow you then back.
    Lovely greets Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! I nominated you for the versatile blogger award, check it out here: http://natureofhappiness.blogspot.com/2015/02/versatile-blogger-award.html :)

      Löschen
  9. Ich find es echt toll, dass du dein Leben "gesundheitstechnisch" umkrempeln willst und ich drücke dir selbstverständlich die Daumen. Eigentlich versuche ich auch diesen Plan zu verfolgen, aber momentan bin ich von einem verdorbenen Magen geplagt :/ Dafür konnte ich mich um meinen Blog kümmern und so ist etwas ganz Neues entstanden. Schau doch mal auf mdvllx.blogspot vorbei. Ich würde mich sehr freuen.

    Liebste Grüße,

    Adele :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich gebe dir voll und ganz recht. Besonders in dem ersten Abschnitt wo du schreibst wie es dir in letzter zeit ging.. denn genau das war auch mein Problem. Egal was war.. ein lächeln aber kein strahlen. Man hätte mir ne Million schenken können und doch wäre ich unzufrieden mit mir und meinem Leben gewesen.

    Essen. Sport. Das wohlfühlen in seinem Körper ist so wichtig! Und ich hoffe ich schaffe es mit den gleichen Tips die du hier schreibst wieder hoch zz kommen und ein strahemädchen zu werden! Wie sonst auch immer.

    Liebste grüße.
    Bambi

    www.xfunkelmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Hey, ein wundervoller blog :)
    vielleicht kannst du mir ja ein bisschen helfen meinen neuen blog nach vorne zu bringen :*
    liebste grüße. Jenni
    http://missrosepale.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Like your blog and your style of writing! You also have beautiful photos! Great job! I know that it requires so much time to update blog, but keep doing it!)
    I’ll be happy to see you in my blog!)

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    AntwortenLöschen