LONG TIME NO SEE










































Da bin ich nun wieder. Mit mehr Zeit und Energie.
Glücklicherweise habe ich nun alle schriftlichen Abiprüfungen hinter mir, sodass ich bloß noch zur mündlichen Prüfung Ende Mai antreten muss.
Es ist so viel Zeit vergangen, in der ich nicht zum Bloggen kam... ja, und jetzt spüre ich wieder dieses Verlangen danach - zu fotografieren und zu schreiben.

Natürlich durfte Lasse auf meinen neuen Bildern nicht fehlen.
Da ich ja jetzt keine Schule mehr habe, bin ich diejenige, die nun den morgigen Spaziergang übernehmen muss. Und ich muss sagen, ich liebe es. Das letzte Jahr muss ich ehrlich gestehen, war ich kein großer Fan davon, mit Lasse zu gehen- irgendwann ist man die gewohnte Tour einfach satt und bleibt lieber faul auf seinem Hintern sitzen, als an die frische Luft zu gehen. Zum Glück hat sich das jetzt geändert. Ich liebe es einfach diesem kleinen Fratz in die strahlenden, aufgeregt schauenden Augen zu sehen, wenn er darauf wartet, dass der Stock endlich geworfen wird oder er wie ein Känguru durch das Gras hüpft (das tut er wirklich!!). Ich weiß es nun viel mehr zu schätzen, dass ich den Hund haben darf, den ich mir schon immer gewünscht habe. Wie es doch so oft ist, weiß man die Dinge, die man hat, nach einiger Zeit nicht mehr zu schätzen und sehnt sich nach mehr. Tja, so war es auch bei mir, denn wieder so einen kleinen Welpen zu haben wäre doch viel süßer, dachte ich mir. Das habe ich so oft gedacht, bis Ole unser vorheriger Hund tot gebissen wurde. Somit kam dann nach einiger Zeit der kleine wilde Lasse in unsere Familie. Natürlich war es schön wieder einen Welpen zu haben, doch meinen anderen Hund deswegen zu verlieren, war nicht mein Wunsch gewesen. Also wurde mir bewusst, dass es stimmt- man sollte aufpassen, was man sagt oder sich wünscht, da es in Erfüllung gehen wird. Dies habe ich schon in vielen Büchern gelesen und habe nur den Kopf geschüttelt, denn ich habe mir bisher so viele Dinge gewünscht, die nicht in Erfüllung gegangen sind (noch nicht). Aber alles kommt ja mit seiner Zeit genauso wie dieser Vorfall. Seitdem ich also verstanden habe, warum all das passiert ist, weiß ich alles viel mehr zu schätzen, vorallem meinen Lasse. Man muss, glaube ich immer daran denken, dass jede Situation, auch wenn sie noch so schlimm zu sein scheint, noch schlimmer werden kann. Deswegen sollte man versuchen in jedem Moment das Positive zu sehen und all das zu schätzen wissen, was man hat. Nun bin ich total glücklich darüber, dass diese Einstellung mir geholfen hat meinen inneren Schweinehund zu überwinden, denn jetzt drücke ich mich nicht mehr vor dem Spaazierengehen und ich bin froh darüber, dass die ganze Sache ein positiven Effekt mit sich gebracht hat: Lasse liebt mich wie es scheint nun auch über Alles und weicht mir kaum noch von der Seite. :)

Hier seht Ihr ein paar Bilder von meinen letzten Wochen 




In den letzten Wochen bzw. ja eigentlich Monaten ist viel passiert. 

Viele Geburtstage wurden gefeiert,
Ostern 
und eine wunderschöne Konfirmation.
Ich habe mich darüber gefreut meine Cousine wieder zu sehen, 
die ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe! 
Außerdem habe ich lange Frühlingsspaziergänge gemacht,
eine Menge für die Schule gelernt,
eine kleine Shopping-Tour gemacht 
und ich war mit Morten leeecker essen. 



Kommentare

  1. Was für schöne Bilder, dein Wauwau ist ja sooooo süß :D
    Macht direkt gute Laune den so zu sehen!
    In der heutigen Zeit schätzen die Menschen das Leben manchmal wirklich zu wenig. Uns geht es doch gut hier und man sollte dankbar sein, das es so ist!

    Liebst, Colli
    www.tobeyoutiful.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ja das ist er :D
      Du hast vollkommen recht! :)

      Löschen
  2. Sehr sehr schöne Bilder! :)
    Ich sehe das mit den Wünschen, die alle in Erfüllung gehen etwas anders... aber gut... das mit dem Hund ist sehr traurig, aber schön, dass du jetzt einen neuen Fratz als Freund hast! :) ♥

    AntwortenLöschen