SUMMER MOOD BOARD

Hallo Juni!

Juhuuu endlich ist er da, der Juni. Ich habe mich so sehr nach diesem Monat gesehnt. Der Juni bedeutet für mich lange, warme Sommerabende, Grillen an einem See, Partys feiern unter freiem Himmel und noch vieles, vieles mehr!
Hier seht Ihr meine momentane Sommermotivation. Diese hellen leuchtenden Farben, das türkise Meer und die strahlende Sonne, machen mich extrem glücklich. Ich kann es kaum abwarten, endlich mit Morten und seinen Freunden nach Mallorca zu fliegen. Hihi, auch wenn ich vorher nicht sooo einen großen Gefallen an dieser Idee hatte, freue ich mich mittlerweile umso mehr und denke, dass dieser Sommer DER Sommer meines Lebens wird. :)








Neuer Monat - neue Vorsätze

Warum sich ausschließlich Vorsätze für das neue Jahr entwerfen? Jeder Tag ist doch so wertvoll und jeder Monat ist es Wert, das Leben von Grund auf neu zu planen! Deswegen werde ich Euch nun einen kleinen Einblick in meine neuen Vorsätze gewähren. :)

1. Lebe Dein Leben
Wie oft sagt man sich diesen Satz? Ich habe ihn schon so oft zu mir selbst gesagt, aber umgesetzt meistens nur für ein paar Stunden und zwar so lange, bis wieder diese anderen Leute meine Gedanken eingenommen haben. So oft habe ich schon gedacht "Das kannst Du nicht tun... was sollen denn die Anderen von dir denken?" Und was bringen einem diese Gedanken? Nichts! Rein gar nichts! Und wenn ich ganz ehrlich mit Euch bin, ich glaube gar nicht, dass andere so viel über einen nachdenken, wie man selbst über sich nachdenkt. Nehmen wir mal, man läuft ungeschminkt oder in Jogginghose gekleidet, nach dem Sportunterricht, durch die Stadt- wahrscheinlich war jeder schonmal in einer ähnlichen Situation. Ich für meinen Teil dachte dann immer, dass ich total schlimm aussehe und dass ich mit meinem Aussehen gerade zu alle Blicke auf mich ziehe. Jetzt aber glaube ich, dass kaum jemand darauf geachtet hat. In der Stadt gibt es doch genug Eindrücke die nur so auf die Menschen einwirken. Wieso sollten sich also alle mit gerade einem selbst beschäftigen?
Also, streicht die ganzen anderen Leute aus Euren Köpfen und tut was ihr wollt- lauft durch die Stadt wie Ihr wollt, hört die Musik, die Ihr mögt, macht irgendwelche verrückten Aktionen mit Euren Freunden, auf die Ihr Euer ganzes Leben noch zurück blicken werdet und seid froh, dass Ihr dieses Leben leben dürft! Tja, wenn dann doch  noch irgendwelche Leute übrig bleiben, die das was Ihr tut nicht für richtig halten oder meinen schlecht über Euch reden zu müssen, dann ignoriert diese einfach, denn sie sind scheinbar immer noch viel zu sehr damit beschäftigt sich Gedanken über andere zu machen, anstatt ihr eigenes Leben zu leben.
Ich hoffe Ihr wisst nun alle was zu tun ist? 

2. Lache so viel, bis Du Bauchschmerzen bekommst und denke positive Gedanken
Manchmal neige ich leider dazu ziemlich negative Gedanken zu haben. Ich bin einfach nur traurig aus keinem besonderen Grund. Klar, jeder darf mal so einen Tag haben, aber ich finde doch, dass man eher an die positiven Dinge denken sollte. Warum die Gedanken also für etwas Negatives verschwenden oder sich dauernd grundlos Sorgen machen? Die kann man sich immer noch machen, wenn tatsächlich etwas Schlimmes passiert ist. Vorher ist die schöne Zeit genießen angesagt und gaaanz viel lachen! Wusstet Ihr, dass man mit Lachen Stress vorbeugen kann, das Immunsystem stärkt und Glückshormone freigesetzt werden? Nein? Na, dann habt Ihr nun einen guten Grund anzufangen zu lachen! :D

4. Lass dich von deiner Umwelt inspirieren
Vielleicht kennt Ihr dieses Gefühl, das einen im Urlaub überkommt. Man fühlt sich so frei und wird geradezu überflutet von Ideen. Man schmiedet neue Pläne und sieht das Glück in den kleinen Dingen. Wenn man mal in ein anderes Umfeld kommt und nicht mehr an den Alltagstrott erinnert wird, spürt man auf einmal ganz neue Energien. Warum sollte man dieses Gefühl aber nur im Urlaub erfahren? Ich habe für mich herausgefunden, dass ich nicht unbedingt mehr einen Urlaub brauche, um vor neuen Inspirationen nur so überzusprudeln. Ich finde, dass ein kleiner Ausflug in die Stadt oder ein Spaziergang mit dem Hund genauso Wunder wirken kann. Während dem Spazierengehen neuen netten Leuten zu begegnen (Hundebesitzer sind ja meistens alle total lieb) oder einfach in einem kleinen Café zu sitzen mit einem großen Becher Chai Latte in der Hand, macht mich total glücklich.

5. Organisation ist alles!
Ich liebe es Dinge zu organisieren und ich bin verliebt in kleine bunte To Do- Listen (umso bunter, desto besser!), allerdings und ich weiß nicht so genau warum, komme ich trotzdem öfters mal zu spät oder vergesse irgendwelche Dinge. Deswegen lautet die Divise nun dies alles noch mehr zu intensivieren. :D Ich werde nun also beginnen meine Tage genauer zu planen und immer einen kleinen Notizzettel dabei haben bzw. einen auf dem Handy erstellen, um wirklich gar nichts mehr zu vergessen! 

Vielleicht konnte ich Euch ja ein wenig inspirieren... Habt Ihr irgendwelche Tipps, die Euch den Alltag leichter oder Euch glücklicher machen? :)

Ich wünsche Euch allen ein tolles Wochenende!! 

Bilder // Heheartit

1 Kommentar